Zum Inhalt springen
Kreative Glühbirne in bunten Farben

Jetzt die Welt retten!


Nütz die Corona-Krise, um langgehegte Projektideen anzugehen oder neue Projekte zu kreieren!

 

Umweltschutz, Kunst, Soziales – lass deiner Kreativität freien Lauf und leiste deinen wertvollen Beitrag. Wir unterstützen dich dabei mit bis zu 6.000 Euro. Auch Teamarbeit ist in Zeiten von Corona kein Problem – per WhatsApp Videokonferenz, Skype oder auch Zoom oder Windows Teams sind Teammeetings auch #stayathome möglich.

Das aha kooperiert mit zwei Förderschienen für Jugendprojekte:

Eure Projekte

Für kleinere und zeitnah geplante Projekte für Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren bietet sich EureProjekte an.

Voraussetzungen

Wenn du zwischen 14 und 24 Jahre alt bist, kannst du uns deine Projektidee schicken und bis zu 500 Euro Förderung dafür bekommen. Egal, ob du zum Beispiel eine Jugendzeitung herausgibst, ein Kunstprojekt auf die Beine stellen möchtest oder deine Gemeinde verschönern willst. Wichtig ist, dass du dein Projekt selber auch gerne im Team umsetzt und es auch Anderen etwas bringt. Außerdem sollte dein Projekt gewisse Kriterien erfüllen.

Bis zu 750 Euro Projektförderung gibt es, wenn Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt deines Projekts stehen. Regionaler Konsum, Müllvermeidung, nachhaltige Mobilität könnten mögliche Themen sein. Du hast eine Projektidee und willst andere mit ins Boot holen?

Solidaritätsprojekte

Wenn du und deine Freunde zwischen 18 und 30 Jahre alt seid und ein größeres Projekt im Sinn habt – kein Problem: Die EU fördert mit dem Europäischen Solidaritätskorps lokale Jugendprojekte mit bis zu 6.000 Euro. 

Voraussetzungen

Solidaritätsprojekte sind lokale Projekte, die von mindestens fünf Personen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren  entwickelt und umgesetzt werden. Ihr überlegt euch, was in eurem Umfeld (in eurem Ort oder in der Region) gebraucht wird und was euer Projekt dazu beisteuern kann.

Themen

Mögliche Themen für Solidaritätsprojekte sind breitgefächert und können z. B. sein: Projekte zur Steigerung des Umweltbewusstseins, Aktivitäten die ein friedliches und positives Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Herkunft fördern, Projekte, die den generationenübergreifenden Dialog in der Gemeinde ermöglichen.

Projektdauer und finanzielle Unterstützung

Ein Solidaritätsprojekt dauert zwischen zwei und zwölf Monate. Für die Umsetzung des Projekts gibt es eine monatliche Pauschale von 500 Euro.

Ein Beispiel gefällig?

Unterstützung vom aha

Das aha berät über die Fördermöglichkeiten und unterstützt bei der Antragstellung. Melde dich mit deiner Idee bei Nicole Klocker-Manser (nicole.klocker-manser@aha.or.at) oder Veronika Drexel (veronika.drexel@aha.or.at). Sie helfen dir weiter mit Tipps, welche Förderung in Frage kommt, und unterstützen beim Beantragen. Die Beratung ist momentan selbstverständlich auch digital möglich.

Wir freuen uns auf eure Projekte!

 

aktualisiert 03/2020

JUnge Frau am Laptop am Telefonieren

Arbeiten in Zeiten des Coronavirus


Hast du Fragen zum Thema Arbeit in der aktuellen Situation? Wir haben dir ein paar wichtige Informationen zusammengestellt.

Arbeitsrechtliche Fragen

Muss ich trotz Corona zur Arbeit gehen? Wie komme ich trotz Ausgangsbeschränkung in die Arbeit? Darf mir mein Chef Arbeiten zuweisen, die ich sonst nicht mache? Du hast arbeitsrechtliche Fragen? Dann melde dich bei der Arbeiterkammer Vorarlberg über folgendes Formular an, da auch dort die Telefonleitungen heiß laufen.
 

Kurzarbeit

In den Medien liest und hört man aktuell immer wieder das Thema Kurzarbeit. Viele Firmen haben aktuell die Möglichkeit ihre MitarbeiterInnen auf Kurzarbeit umzustellen.  Von Kurzarbeit spricht man, wenn dein Betrieb deine Arbeitszeit auf eine bestimmte Zeit  herabsetzt und somit keine seiner MitarbeiterInnen kündigen muss. Natürlich kommen bei dir jetzt die Fragen auf, wie viel Lohn oder Gehalt erhalte ich dann noch? Wie lange wird die Kurzarbeit dauern? 

Hier findest du alle wichtigen Informationen, die du zum Thema Kurzarbeit wissen musst.

Du bist Lehrling?

Schule und Lehrberuf
Bei schulischen Fragen gilt grundsätzlich, dass alle deine Lehrpersonen per E-Mail erreichbar sind. Deine Lehrpersonen sind auch bereit, dich anzurufen, wenn du bei schulischen Aufgaben Hilfe benötigst. Wenn du Unterlagen für die Schule ausdrucken musst, gilt Folgendes:
  • Nimm Kontakt mit deinem Lehrbetrieb auf. Zahlreiche Betriebe bieten dir eine Druckmöglichkeit an.
  • Wenn dies in deinem Betrieb nicht klappt, wende dich an die Direktion deiner Berufsschule. Je nach Bedarf kann auch die Schule eine Druckmöglichkeit bieten. Die Unterlagen müssen dann aber abgeholt werden.
  • Bei Fragen zum Lehrberuf, wende dich an deinE LehrlingsbeauftragtE oder deinen Lehrbetrieb.

Infos zum Thema Arbeit, Homeoffice & Quarantäne

 

Wie melde ich mich arbeitslos in Zeiten von COVID-19?

Grundsätzlich meldest du dich beim AMS arbeitslos. Normalerweise gehst du persönlich zu einer AMS Geschäftsstelle. Leider haben alle AMS Geschäftsstellen aktuell geschlossen. Du kannst dich natürlich trotzdem arbeitslos melden. Die Infos dazu kannst du dir hier herunterladen:

 

 

aktualisiert 03/2020, aha@aha.or.at

Keine Panik!


Psychische Gesundheit in Krisenzeiten

Gefühle wie Angst, Ruhelosigkeit, Unlust oder Ähnliches kommen gerade in Ausnahmesituationen, wie wir es derzeit erleben, bei vielen Menschen auf. Die aktuellen Umstände fordern uns alle.

Für den Fall, dass du nicht mehr weiter weißt und Unterstützung brauchst, findest du hier zahlreiche Beratungsstellen in Vorarlberg.

 

 

aktualisiert 03/2020, aha@aha.or.at

Hände am Schreiben an einem Laptop

Homeschooling


Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise bekommt das Thema Homeschooling eine ganz neue Bedeutung und nimmt eine sehr wichtige Rolle im Leben vieler Jugendlichen ein. Sowohl Lehrpersonen als auch SchülerInnen müssen sich nun umgewöhnen und neue Wege finden, um sich Lehrinhalte einzuprägen. Wir haben für dich ein paar interessante Apps, Online-Tools und Youtube-Kanäle gesucht, die dir vor allem in der jetzigen Zeit helfen sollen, deine schulischen Aufgaben zu organisieren und mit denen das Lernen auch Spaß macht!

Tipp: Du kannst auch bei Nachhilfeinstituten oder bei privaten NachhilfegeberInnen aus unserer Nachhilfebörse nachfragen ob es möglich ist, die Nachhilfe online durchzuführen!

Youtube-Kanäle

Simple-Club hat verschiedene Youtube-Kanäle zu verschiedenen Themen bzw. Fächern. Von Simple-Club gibt es außerdem auch eine App. Um alle Inhalte uneingeschränkt und ohne Werbung nutzen zu können, benötigt es allerdings ein kostenpflichtiges Abo.

Auch Die Merkhilfe betreibt verschiedene Kanäle mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

Weitere Youtube-Kanäle:

Apps

Weitere Online-Tools

Mindmaps digital erstellen:

Sprachen lernen:

Geografie lernen:

sonstige Online-Tools:

 

aktualisiert 03/2020, aha.bregenz@aha.or.at