Zum Inhalt springen

Austria goes Japan


Kommst du mit?

Österreich und Japan feiern heuer das 150-jährige Bestehen freundschaftlicher Beziehungen. Die japanische Regierung lädt daher Jugendliche aus Österreich zum Internat. Jugend-Austauschprogramm INDEX ein: „japanische Kultur“ kennenlernen, „österr. Kultur“ vermitteln und gemeinsam mit anderen internationalen Delegierten in Japan Zukunftsthemen diskutieren.

Der Japan-Aufenthalt ist sehr strukturiert und beinhaltet ein Besuchs- und Begegnungsprogramm in Tokio (und einer anderen Region), viel Kontakt zu japanischen Jugendlichen und Einrichtungen sowie einen mehrtägigen Gastfamilien-Aufenthalt (KEINEN Sprachkurs!).

Wann findet das Austauschprogramm statt?
5. bis 20. Oktober 2019 (16 Tage), ein verpflichtender Vorbereitungstag (6. oder 13. 9.) in Wien

Wer ist eingeladen?

  • 7 Jugendliche, die in Österreich wohnen
  • zwischen 18 bis 30 Jahre
  • MIT Japan-Interesse
  • OHNE bisherigen Japan-Aufenthalt

Wer trägt die Kosten?
von Japan finanziert werden internationale Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung und alle Gruppenprogrammkosten vor Ort
selbst zu bezahlen: Reisekosten innerhalb von Österreich und private Ausgaben vor Ort

Was wird von dir erwartet?
Du hast bei einer Jugendorganisation oder in Jugendprojekten mitgearbeitet? Du hast vielleicht selbst Projekte organisiert?
Du spielst Musik oder Theater, kannst backen/kochen, machst Sport oder bloggst oder … ?
Du engagierst dich für ein aktuelles Thema und kennst Österreich gut?
Du kannst dir vorstellen, österreichische Alltags-Kultur zu vermitteln?
Du vertraust darauf, dich auf Englisch gut verständigen zu können?
Du bist diszipliniert, wenn es darauf ankommt und kommst mit strengen Zeitplänen und großen Gruppen zurecht?
Du bist bereit, von 27. bis 29. September 2019 Gastfamilie für eineN japanischeN Delegierte/Delegierten zu sein?

Dann bewirb dich jetzt!
Mit Lebenslauf, Foto und einem kurzen Text (500 Worte), in dem du erzählst, warum gerade du einE guteR TeilnehmerIn wärst.

Schicke deine Unterlagen per E-Mail an die Abteilung für europäische und internationale Familien- und Jugendpolitik (V/7) im Bundeskanzleramt: int.familien.jugend@bka.gv.at

Einsendeschluss: 27. Juni 2019

Blogbeitrag „Hallo Japan – Konichiwa Dornbirn!“

Verena war 2016 mit dem Jugend-Austauschrpogramm INDEX in Japan. Was sie dabei erlebt hat, hat sie in ihrem Blgobeitrag beschrieben: Hallo Japan – Konichiwa Dornbirn!

 

 

Jugendteam wirf Zeitungen in die Luft

aha Jugendteams – Misch mit!


Wolltest du immer schon mal im aha mitmischen?
Dann sei dabei in einem der aha Jugendteams!

 

  • Du liebst es auf der Bühne zu stehen und moderierst gerne? Dann sammle Erfah­rungen im Moderationsteam!
  • Du bist kreativ, gestaltest und fotografierst gerne? Dann bring dich im Multimedia-Team ein!
  • Du schreibst gern und wolltest immer schon einmal journalistisch tätig werden? Dann wirke im Youth Reporter Team mit!

Interessiert? 

*

*

*

*

*

Umwelt & Nachhaltigkeit


Das Thema Umwelt geht uns alle an! Umwelt ist die Welt um dich herum. Das können deine Mitmenschen sein, Bäume, Berge, Gebäude und alles, was dich umgibt. Damit all dies auch weiterhin intakt bleibt, ist es wichtig die Umwelt zu schützen.

Was geht Dich Umwelt an?

Das Thema Umwelt wird immer wichtiger. In den Nachrichten, sozialen Medien oder der Politik wird oft von Umwelt und Umweltschutz gesprochen. Damit ist gemeint, dass die Natur, in der wir leben, geschützt werden muss.

Das aha ist gerade dabei, Informationen rund um das Thema „Umwelt“ zu sammeln. Wenn du Ideen für wichtige Themenbereiche, Vorschläge zum Mitmachen oder allgemeinen Input hast, dann melde dich gerne bei uns: aha@aha.or.at oder Tel. 05572-52212.

Hier findest du Unterstützung, wenn du Ideen zu konkreten (Umwelt-)Projekten hast:

Was kannst du für die Umwelt tun?

Um die Umwelt intakt zu halten, können wir im täglichen Leben einen wichtigen Beitrag leisten. Es gibt viele Plattformen, wo du dich informieren kannst oder Projekte, die du direkt unterstützen kannst.

Vorarlberger Reparaturcafés

Vieles, das kaputt ist, musst du nicht gleich wegwerfen. Je mehr du wegwirfst und neu kaufst, desto mehr Müll machst du. Müll ist aber Gift für die Umwelt. Aus diesem Grund gibt es in Vorarlberg sogenannte Reparaturcafés. Dort helfen dir Fachleute bei der Reparatur von kaputten Handys, Fahrrädern, Waschmaschinen oder ähnlichem. Hier findest du Reparaturcafés in Vorarlberg:

carla Reparaturcafé Elektro in Altach
Möslestraße 15, 6844 Altach (carla Einkaufspark Altach)
carla@caritas.at, Tel. 05522 200-1521
Öffnungszeiten: jeden ersten Freitag im Monat, jeweils von 13 bis 16.30 Uhr

Repair Café Bludenz
Klarenbrunnstraße 46, 6700 Bludenz (carla store)
Tel. 05552-63621-870
Öffnungszeiten: jeden letzten Freitag des Monats von 13 bis 16.30 Uhr

Reparaturcafé Bregenz
Vorklostergasse 51, 6900 Bregenz (Remise Integra)
lebensraum@lebensraum-bregenz.at, Tel. 0650-2647446 (Roswitha Steger)
Öffnungszeiten: jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr

Reparatur Café Feldkirch
Hirschgraben 8, 6800 Feldkirch (Polytechnische Schule)
info@reparaturcafe-feldkirch.at, Tel. 0699-19287066
Öffnungszeiten: jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr

Reparaturcafé Göfis
Büttels 6, 6811 Göfis
Reparaturcafe-Goefis@aon.at
Öffnungszeiten: jeden dritten Samstag im Monat, von 9 bis 12 Uhr, sowie zusätzlich bei den Terminen des Göfner Dorfmarktes goma von 10 bis 13 Uhr

Reparaturcafé Klostertal
Arlbergstraße 100, 6751 Innerbraz (Gemeindebauhof)
info@klostertal-arlberg.at, Tel. 0660-8572012,
Öffnungszeiten: jeden zweiten Samstag im Monat ab April jeweils von 14  bis 16 Uhr (13.4.2019, 11.5.2019, 8.6.2019, 13.7.2019, 14.9.2019, 12.10.2019)

Reparecafé Lauterach
Hofsteigstraße 4, 6923 Lauterach
repcafe.lauterach@hotmail.com
Öffnungszeiten: jeden zweiten Samstag im Monat (ausgenommen Juli, August und Dezember) jeweils von 9 bis 12 Uhr (11.5.2019, 8.6.2019, 14.9.2019, 12.10.2019, 9.11.2019)

Repair Café Nenzing
Gaisstraße 5, 6710 Nenzing
harald.mark@aon.at, Tel. 0664-6630080
Öffnungszeiten: je ein Samstag pro Monat von 14 bis 17 Uhr von Mai bis Oktober (Die genauen Termine sind auf der Website und im Walgaublatt zu finden.)

Repaircafé Rankweil
Köhlerstraße 14, 6830 Rankweil (Werkstätte der Lebenshilfe)
Öffnungszeiten: jeden ersten Freitag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr

Repair Café Rheindelta
Doktor-Schneider-Straße 40, 6973 Höchst
repaircafe.rheindelta@gmx.at
Öffnungszeiten: 14-tägig in den geraden Kalenderwochen jeweils freitags von 14 bis 18 Uhr

Reparatur-Café Riefensberg
Dorf 192, 6943 Riefensberg
alles@reparier.bar, Tel. 0699-8156 2117 (Bruno Willi)
Öffnungszeiten: jeden letzten Freitag im Monat von 18.30 bis 20.30 Uhr

Repair Café Thüringen
Werkstraße 32, 6712 Thüringen
Tel. 0664-3410517 (Norbert Burtscher)
Öffnungszeiten: jeden ersten Samstag im Monat von 8.30 bis 12 Uhr

Wo kannst du dir Infos holen?

 

Aktualisiert 04/19 (aha Bludenz)

aha Youth Reporter on tour


Basistraining in Wien

 

Vergangenes Wochenende war es für die aha Youth Reporter soweit und das journalistische Basistraining des Jugendportals ging gemeinsam mit dem bundesweiten Youth Reporter Team in Wien von statten. Als erstes Highlight gab es am Freitagabend ein Kamingespräch mit der ORF-Redakteurin Karoline Zobernig, die erst vor wenigen Tagen als erste Frau mit dem österreichischen SportjournalistInnen-Preis 2019 ausgezeichnet wurde. Karoline Zobernig stand den Jugendlichen nicht nur Rede und Antwort sondern berichtete auch über Ups und Downs ihrer beruflichen Laufbahn und gab ihnen hilfreiche Tipps für den Weg durch den Mediendschungel.

Learing by Doing
„Learning by Doing“ lautete das Motto am Samstag. Mit Unterstützung und fachjournalistischen Inputs von ORF-Journalistin Denise Matuschka lernten die Youth Reporter die Basics des Journalismus aus erster Hand. Diese galt es auch gleich umzusetzen: 21 JoungjournalistInnen machten sich im „Wurstelprater“ auf Reportage-Jagd. Interessante Interviews, besondere Eindrücke und skurrile Erlebnisse wurden als Ergebnis zu Papier gebracht. Ein informativer Vortrag von Ursula Raberger (Jugendportal) zum Thema Medienrecht rundete das Basistraining am Sonntagvormittag ab.

Wie geht’s weiter?
Mit einem-Köfferchen gefüllt mit journalistischem Werkzeug und neu geknüpften Freundschaften geht es für die Youth Reporter nun ans Recherchieren, Interviewen, Tippen, Posten und Informieren.

Ihre Beiträge findet ihr zukünftig unter www.ahamomente.at.