Zum Inhalt springen
Mädchen mit Notizblock

Ferienjob- und Nebenjobbörsen


Eine Übersicht an verschiedenen Ferien- und Nebenjobbörsen findest du hier.

 

Promotion und Werbejobs

Bei einem Promotionjob verteilst du zum Beispiel Flyer oder Werbegeschenke, betreust einen Infostand oder wirbst um Spenden oder Mitglieder. Promoter*innen haben oft einen geringen Fixlohn und verdienen je nach ihrer Leistung. Das heißt, je mehr Mitglieder sie werben, desto mehr verdienen sie. Es ist deshalb wichtig, dass du vorher klärst, wie hoch dein Fixlohn ist.

Auf diesen Seiten findest du hauptsächlich Promotionjobs für Studierende in ganz Österreich:

Mehr Infos

 

aktualisiert 02/2023, aha@aha.or.at

Eine junge Frau bereitet in einem Lokal ein Gericht zu.

Ferienjobs


Du bist 15 Jahre alt, hast die Schulpflicht beendet und möchtest dein eigenes Geld verdienen? Dann wird es Zeit für einen Ferienjob!

Ferienjob finden – aber wie?

Du bist auf der Suche nach einem Ferienjob, weißt aber nicht, wo und wie du mit der Suche beginnen sollst? Hier findest du Tipps rund ums Thema Ferienjobsuche.

pexels_William Fortunato

Worauf solltest du achten?

Wie finde ich heraus, ob eine Stellenausschreibung seriös ist? Infos dazu findest du hier.

Dein Ferienjob

Wie viele Stunden darf ich im Ferienjob eigentlich arbeiten? Wie sieht es mit Überstunden aus? Antworten auf diese und weitere Fragen zu Ferienjob-Rechten findest du hier.

Paketdienstmädchen

pexels_Tima Miroshnichenko

Ferien- und Nebenjobbörsen

Eine Übersicht an verschiedenen Ferien- und Nebenjobbörsen findest du hier.

Mädchen mit Notizblock

freepik_ Racool_studio

Alternativen zum Ferienjob

Falls du nicht auf Anhieb einen Ferienjob findest, kannst du andere Tätigkeiten ausüben, die keine oder wenig Bezahlung bringen, dafür aber bei der Berufsentscheidung helfen können. Finde hier mehr Inspiration.

Hund, der Gassi geführt wird

pexels_Gabe

Tipp: Alle Infos zur Ferien- und Nebenjobsuche findest du auch in unserer Broschüre (PDF).

Bist du Ferienjob-Profi?

Mach das Quiz und stelle dein Wissen zum Thema Ferienjobs unter Beweis!

aktualisiert 01/2023, aha@aha.or.at

Ferienjob finden, aber wie?


Du bist auf der Suche nach einem Ferienjob, weißt aber nicht, wo und wie du mit der Suche beginnen sollst? Hier findest du Tipps rund ums Thema Ferienjobsuche.

 

Mädchen auf Jobsuche vor dem Laptopt

pexels_andrea piacquadio

Beginne früh mit der Suche!

Viele Ferienjobstellen sind bereits im März vergeben. Beginne daher am besten schon im Dezember oder Jänner mit der Suche! Die meisten Jobs finden zwischen Mai und August statt. 

Verschaff dir einen Überblick!

Verschaff dir einen Überblick über die Firmen in deiner Region, zum Beispiel bei der Wirtschaftskammer.

Frag nach!

Überlege, welche Firmen im Sommer Bedarf für zusätzliches Personal haben. Frag direkt nach, ob es freie Stellen gibt.

Bewirb dich nicht nur bei großen Firmen!

Denke nicht nur an große, bekannte Firmen. Sende deine Bewerbung auch an kleinere Unternehmen.

Durchforste Börsen!

Durchsuche Tageszeitungen, schwarze Bretter (an Schulen, Supermärkten) und stöbere in Ferien-, Neben- und Studentenjobbörsen wie in der aha-Ferienjob-Börse.

Hör dich in deinem Umfeld um!

Frag bei Verwandten und Bekannten, ob es in deren Firmen Ferienjobs gibt. Viele Firmen schreiben ihre Stellen nicht aus, sondern verlassen sich auf Empfehlungen von Angestellten.

Sei aktiv!

Mach eine Liste mit Firmen, bei denen du dir vorstellen kannst, in den Ferien zu arbeiten. Kontaktiere Firmen, die dich interessieren, auch wenn keine Ferienjobs ausgeschrieben sind. Kontaktiere die Firma in ein paar Monaten wieder, vielleicht suchen sie in der Zwischenzeit wieder nach Ferialkräften.

Sei flexibel!

Falls du eine kurzfristige Absage bekommst, lass den Kopf nicht hängen. Eventuell ergibt sich kurzfristig ein anderes Jobangebot.

Tipp: Versuche auch im Juni und Juli einen Ferialjob zu finden, einige Unternehmen melden ihren Bedarf an Ferialkräften sehr kurzfristig an.

Mehr Infos

 

aktualisiert 02/2023, aha@aha.or.at

Jugendliche mit einem Postfahrrad

Ferienjob – Worauf solltest du achten?


Wie finde ich heraus, ob eine Stellenausschreibung seriös ist? Beachte bei der Auswahl folgende Kriterien:

Ansprechpartner*in

Achte darauf, dass konkrete Ansprechpartner*innen genannt werden. Meide anonyme Angebote, die nur eine Telefonnummer angeben. Oft steckt eine gebührenpflichtige, sehr teure Nummer (zum Beispiel 0900…) dahinter.

Fehlende Stellenbeschreibung

Vorsicht bei Inseraten, die keine konkreten Stellenbeschreibungen enthalten, aber super Verdienste versprechen.

Promotionjobs

Bei einem Promotionjob verteilst du zum Beispiel Flyer oder Werbegeschenke, betreust einen Infostand oder wirbst um Spenden oder Mitglieder. Bei Promotionjobs werden oft hohe Provisionen versprochen, dein Fixlohn ist aber sehr niedrig und es kann sein, dass du schlussendlich kaum etwas verdienst.

Geld im Voraus

Finger weg, wenn eine Firma Geld im Voraus verlangt (zum Beispiel Heimarbeit-Jobs, bei denen du vorher Kugelschreiber zusammenbauen oder Briefumschläge füllen musst und das Material mit deinem eigenen Geld kaufen sollst oder bei Model- und Casting-Agenturen, bei denen du zuerst für teures Geld Fotos machen lassen musst).

Realistisch bleiben

Lass dich nicht blenden von gut klingenden Versprechungen, überleg logisch und bleib realistisch. Je einfacher die Tätigkeit, also je weniger du arbeitest, desto weniger verdienst du auch.

Wichtig: Vorsicht vor unseriösen Angeboten!

Mehr Infos

 

aktualisiert 02/2023