Zum Inhalt springen
Jugendliche in der Schulbank am Lernen
Dotshock_Shutterstock

Ausbildung/Abschluss nachholen


Es ist nie zu spät, eine Ausbildung zu machen. In einem zweiten Bildungsweg kannst du verschiedenste Abschlüsse nachholen, die dir neue Chancen eröffnen.

Berufsreifeprüfung

Die Berufsreifeprüfung entspricht der Matura und ermöglicht dir den Zugang zu einem Studium. Mit dem Abschluss der Berufsreifeprüfung darfst du jeden Studiengang studieren, der an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule, einer Pädagogischen Hochschule, einem Kolleg oder einer Akademie angeboten wird.

Zur Berufsreifeprüfung (zur letzten Teilprüfung) kannst du antreten, wenn du eine der folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • Lehrabschlussprüfung
  • Facharbeiterprüfung gemäß des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes
  • mindestens dreijährige mittlere Schule
  • mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz
  • mindestens 30 Monate umfassende Ausbildung zum medizinisch-technischen Fachdienst und zum Sanitätshilfdienst
  • Meisterprüfung gemäß der Gewerbeordnung
  • Befähigungsprüfung gemäß der Gewerbeordnung
  • land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung
  • Dienstprüfung gemäß des Beamten-Dienstrechtsgesetzes oder des Vertragsbedienstetengesetzes (mindestens dreijährige Dienstzeit nach dem 18. Lebensjahr)
  • erfolgreicher Abschluss des III. Jahrganges einer berufsbildenden höheren Schule oder einer 3. Klasse einer höheren Anstalt für Lehrer- und Erzieherbildung (jeweils mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit)
  • erfolgreicher Abschluss eines Hauptstudienganges an einem Konservatorium
  • erfolgreicher Abschluss eines mindestens dreijährigen künstlerischen Studiums an einer Universität
  • erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung zum/zur HeilmasseurIn

Das Mindestalter für den Abschluss der Berufsreifeprüfung beträgt 19 Jahre, Teilprüfungen kannst du aber bereits mit 17 Jahren ablegen.

Außerdem kannst du drei der vier Teilprüfungen bereits vor Abschluss der Lehrausbildung ablegen. Der Antritt zur letzten Teilprüfung ist in jedem Fall erst nach dem 19. Geburtstag möglich. Bei vierjährigen Lehrberufen kannst du im unmittelbaren Anschluss an deine Lehrabschlussprüfung zur Teilprüfung über den Fachbereich antreten.

Seit April 2017 wird die Berufsreifeprüfung (BRP) zentralisiert durchgeführt – das heißt, jede Prüfung erfolgt nach dem Format der standardisierten Reifeprüfung bzw. Reife- und Diplomprüfung (SRDP). Infos findest du auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung.

Anbieter in Vorarlberg

Externistenprüfung

Bei der Externistenprüfung erhältst du die Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg. Mit der bestandenen Prüfung hast du dieselben Studienberechtigungen wie mit einer Matura. Voraussetzung ist der positive Abschluss der achten Schulstufe. Ansuchen und Zulassung zur Prüfung erhältst du beim Landesschulrat Vorarlberg.

Lehrabschlussprüfung

Die Lehrabschlussprüfung kann im erlernten und zusätzlich aber auch in weiterer Folge in einem verwandten Lehrberuf abgelegt werden.

Wer kann zur Lehrabschlussprüfung antreten?

  • Lehrlinge,
  • Personen, die die festgesetzte Lehrzeit allenfalls unter Anrechnung einer schulmäßigen Ausbildung beendet haben und
  • Personen, die auf Grund einer schulmäßigen Ausbildung keine Lehrzeit absolvieren müssen.

Mehr Infos und Kontakt:

Außerordentliche Lehrabschlussprüfung

Ausnahmsweise kannst du zur Lehrabschlussprüfung zugelassen werden, wenn du eine der folgenden Anforderungen erfüllst:

  • die Prüfungswerberin/der Prüfungswerber ist mindestens 18 Jahre alt und macht glaubhaft, dass sie/er auf eine andere Weise die im betreffenden Lehrberuf erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse erworben hat (beispielsweise durch eine entsprechend lange und einschlägige Anlerntätigkeit oder sonstige praktische Tätigkeit oder durch den Besuch entsprechender Kursveranstaltungen).
  • die Prüfungswerberin/der Prüfungswerber kann die Zurücklegung von mindestens der Hälfte der für den Lehrberuf festgesetzten Lehrzeit nachweisen und hat keine Möglichkeit, einen Lehrvertrag für jene Zeit abzuschließen, die ihr/ihm bis zur Vervollständigung der festgesetzten Lehrzeit noch fehlt.

Zuständige Stelle in Vorarlberg:

Pflichtschulabschluss

Er ermöglicht dir den Zugang zu einer Lehre oder zu einer mittleren oder höheren Schule.

Anbieter in Voralberg:

Studienberechtigungsprüfung

Die Studienberechtigungsprüfung ermöglicht dir den Zugang zu einer bestimmten Studienrichtung. Wenn du weißt, was du studieren willst, kannst du an der jeweiligen Uni oder FH einen Antrag für eine Studienberechtigungsprüfung (SBP) einbringen. Informiere dich genau, da je nach Hochschule verschiedene Anforderungen gestellt werden. Mehr Infos gibt es beim Zentrum für Fernstudien in Bregenz.

Voraussetzungen

Zur Studienberechtigungsprüfung kannst du antreten, wenn du alle folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • Das angestrebte Studium entspricht einer der 16 Studienrichtungsgruppen
  • Mindestalter 20 Jahre
  • Staatsbürgerschaft eines EWR-Mitgliedstaates
  • Nachweis einer über die allgemeine Schulpflicht hinausgehenden erfolgreichen beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für das angestrebte Studium
  • positiver Zulassungsbescheid

Anbieter in Vorarlberg

Das könnte dich auch noch interessieren:

 

aktualisiert 12/2017, aha.bregenz@aha.or.at