Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schriftgröße Kleine Schrift Normale Schrift Große Schrift
Schließen
Sie sind hier:StartseiteEUROPAZivildienst im Ausland

Grundwehr- und Zivildienst

Musterung/Stellung

Jeder männliche österreichische Staatsbürger wird zwischen dem 17. und 18. Geburtstag schriftlich zur Musterung (Stellung) eingeladen. Dort wird festgestellt, ob du für den Wehrdienst geeignet bist.
Am Ende der Musterung erhältst du eine Tauglichkeitsbescheinigung. Bist du tauglich, kannst du zwischen
_ Präsenzdienst (Militärdienst),
_ Zivildienst oder
_ Auslandsdienst wählen.

Mehr Infos zur Musterung hier!


Grundwehrdienst
| Zivildienst | Zivilersatzdienst im Ausland

Grundwehrdienst (Präsenz- oder Militärdienst)

...dauert 6 Monate
Ab deinem 18. Geburtstag darfst du einberufen werden. Den Einberufungsbefehl bekommst du frühestens 6 Monate bis spätestens 4 Wochen vor deinem Einrückungstermin.

Du kannst, bei der Ergänzungsabteilung des Militärkommandos einen Wunsch nach Einberufungsort, -termin oder Funktion äußern. Das solltest du mindestens ca. 6 Monate vor dem Einberufungstermin erledigen!

Zivildienst im Inland

...dauert 9 Monate
Der Zivildienst ist ein Ersatz für den Wehrdienst. Du kannst nur Zivildienst leisten, wenn du tauglich bist.

Wichtig: Du musst deine Zivildiensterklärung innerhalb von 6 Monaten nach der Musterung abgeben. Solange wirst du nicht zum Bundesheer einberufen. Nach diesen 6 Monaten kannst du deinen Zivildienstantrag auch noch stellen, er muss dann aber bis spätestens drei Tage vor Erhalt deiner Einberufung zum Präsenzdienst abgegeben werden.

Tipp: Such dir selbst rechtzeitig (ca. 1 Jahr vorher) eine Stelle, an der du deinen Zivildienst leisten möchtest. Dann ist die Chance größer, dass du ihn in deiner Wunscheinrichtung machen kannst. Ansonsten wird dir eine Stelle von der Zivildienstserviceagentur zugewiesen.

Einrichtungen und freie Stellen findest hier.


Zivilersatzdienst im Ausland/Auslandsdienst

Der Auslandsdienst ist ein gesetzlich erlaubter Ersatzdienst für den Zivildienst. Er dauert 12 Monate.

Arten des Auslandsdienstes
Gedenkdienst
in Einrichtungen zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus
Friedensdienst
in Einrichtungen, die der Erreichung oder Sicherung des Friedens dienen
Sozialdienst
in Einrichtungen, die der wirtschaftlichen oder sozialen Entwicklung eines Landes dienen
Europäischer Freiwilligendienst (EFD):
Mitarbeit bei einem Projekt im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich innerhalb Europas
Entwicklungshilfedienst
(2 Jahre)

Der Auslandsdienst ist nur bei Organisationen möglich, die vom Sozialministerium als Trägerorganisation anerkannt sind.

Ausführliche Informationen zum Auslandsdienst gibt die Zivildienstserviceagentur.


aktualisiert 05/2016, aha.bludenz@aha.or.at