Zum Inhalt springen
aha

Das war der FrageRaum Politik


Kritische Fragen erwünscht

Am Donnerstag, 8. November 2018, fand zum 7. Mal der „FrageRaum Politik“ im Landhaus Bregenz statt. Rund 100 Lehrlinge aus den verschiedensten Lehrbetrieben Vorarlbergs kamen der Einladung nach, den fünf im Landtag vertretenen Parteien kritische Fragen zu stellen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Landtagsvizepräsidentin Martina Rüscher und der Vorstellung des FrageRaum-Formates durch die ModeratorInnen Sophia Rädler und Anton Beer wurden die teilnehmenden Lehrlinge in fünf FrageRäume aufgeteilt.

Jugendliche treffen auf PolitikerInnen
In den FrageRäumen ging es direkt daran, Fragen an die PolitikerInnen auszuarbeiten. Anschließend stellten sich Julian Fässler (ÖVP), Christof Bitschi (FPÖ), Adi Gross (GRÜNE), Jeannette Greiter (SPÖ) und Daniel Matt (NEOS) jeweils 20 Minuten den unterschiedlichsten Themen. Dabei kamen Fragen auf wie „Warum ist der Führerschein in Vorarlberg so teuer?“, „Wie stehen Sie zum 12h-Tag?“, „Warum sind die Mietkosten in Vorarlberg so hoch?“, „Warum ist der Handels-Kollektivvertrag so niedrig?“ und viele mehr.

Nachdem jeder FrageRaum von jedem Politiker und jeder Politikerin besucht worden war, gab es noch eine Abschlussrunde im Plenum. Hier konnte den PolitikerInnen einmal ganz private Fragen gestellt werden. So kamen Fragen wie „Was ist eure Lieblingsspeise?“ oder „Welches Auto fahrt ihr?“. Alles in allem war der FrageRaum wieder ein voller Erfolg und wurde von den Teilnehmenden durchwegs positiv bewertet.

Bericht: Dave Kock, aha-Jugendteam

 

Und wie hat der FrageRaum den Jugendlichen gefallen?

Dave hörte sich um …

Baris, 16 Jahre, Bludenz:
Die Politiker sind wirklich sehr ehrlich und beantworten jede Frage. Beim FrageRaum ist lässig, dass man einfach so mit den Politikern reden kann.

Lara, 17 Jahre, Mäder:
Es war voll gut und richtig interessant, die Politiker zu befragen.

Aurel, 18 Jahre, Lauterach:
Es wurden einige sehr interessante Fragen wirklich ehrlich beantwortet. Mein persönliches Highlight waren die Fragen rund um die Flüchtlingspolitik.

Jasmin, 20 Jahre, Bezau:
Es war sehr interessant und ich habe viel Neues über die Politik erfahren. Am besten war es über das Thema Flüchtlinge zu reden. Das war einfach sehr interessant.