Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schriftgröße Kleine Schrift Normale Schrift Große Schrift
Schließen
Sie sind hier:StartseiteEUROPAEFD - Europäischer FreiwilligendienstInfos für Aufnahmeorganisationen

Infos für Aufnahmeorganisationen

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) ermöglicht es Jugendlichen im Alter von 17 bis 30 Jahren über einen längeren Zeitraum (bis zu einem Jahr) in einem anderen Land bei einem Projekt in einer gemeinnützigen Einrichtung mitzuhelfen.

Primär ist der EFD als alternative Bildungs- und Qualifizierungschance für junge EuropäerInnen gedacht. Die Tätigkeit soll dem/der Jugendlichen reiche Erfahrung sowohl in fachlicher, als auch in sozialer und kultureller Hinsicht bieten und der aufnehmenden Einrichtung die Unterstützung eines/einer motivierten und engagierten Jugendlichen aus einem anderen Land ermöglichen.

 

Welche Aufgaben hat die Aufnahmeorganisation (AO)?

Die AO stellt Unterkunft (Einzelzimmer) und Verpflegung (drei Mahlzeiten pro Tag). Des Weiteren benennt die Aufnahmeorganisation eine Ansprechperson (MentorIn) für die Freiwilligen, um die kontinuierliche Begleitung/Betreuung sicher zu stellen.


Was kostet die Aufnahme eines/einer Freiwilligen?

An Kosten fallen für die Aufnahmeorganisation Unterkunft und Verpflegung an. Wenn keine Möglichkeit besteht, direkt bei der AO zu essen, gilt als Richtwert für Essensgeld € 7,-/Tag.

Als Teilkostenersatz für Unterkunft und Verpflegung erhält die Organisation € 200,- pro Monat.

Der/die Freiwillige wird über das aha kranken-, unfall- und haftpflichtversichert und zu einem Sprachkurs angemeldet. Der AO fallen für Versicherung und Sprachkurs keine Kosten an.

 

Welches sind die nächsten Schritte?

Die Aufnahmeorganisation formuliert in Zusammenarbeit mit dem aha ein Projekt und ein Anforderungsprofil für den Freiwilligen/die Freiwillige. Die Nationalagentur für das Programm entscheidet über die Genehmigung des Projekts und stellt die Projektbeschreibung in eine Online-Datenbank. Interessierte Jugendliche melden sich im aha. Die AO wählt eineN FreiwilligeN aus.

Zu beachten ist, dass vom Zeitpunkt des Entschlusses zur Aufnahme eines/einer Freiwilligen bis zum tatsächlichen Projektstart in etwa sechs bis acht Monate vergehen.

 

Weiterführende Links:

 

Detaillierte Projektbeschreibungen der Aufnahmeorganisationen in Vorarlberg:

 

Weitere Informationen und Beratung gibt es im aha.

 


 

aktualisiert 2016, aha@aha.or.at