Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schriftgröße Kleine Schrift Normale Schrift Große Schrift
Schließen
Sie sind hier:StartseiteEUROPAArbeiten im Auslandaußerhalb der EU/des EWR

außerhalb der EU/des EWR

Arbeiten außerhalb der EU/des EWR


Ein längerer Arbeitsaufenthalt außerhalb des EU- bzw. EWR-Raums ist prinzipiell möglich, wenn auch nicht ganz so leicht zu organisieren wie das Jobben in „good old Europe“.

Rechtliches

Die rechtlichen Bedingungen fürs Jobben in einem Land außerhalb der EU hängen oft von bilateralen Verträgen ab. Deshalb achte darauf, ob Angebote bzw. Beschreibungen (auch) für ÖsterreicherInnen gedacht sind. Für Deutsche oder SchweizerInnen gelten rechtlich oft andere Bestimmungen.

In fast jedem Staat gelten außerdem andere Bestimmungen. Genaue Auskunft kann dir nur die jeweilige Botschaft (ausländische Vertretung in Österreich) deines Ziellandes in Österreich geben.

Visum

In vielen Ländern kannst du mit einem TouristInnenvisum 90 Tage bleiben. Allerdings berechtigt dich ein TouristInnenvisum meistens nicht, im Land zu arbeiten. Wenn du also länger als drei Monate bleiben möchtest und/oder legal im Land arbeiten möchtest, musst du um ein entsprechendes Visum ansuchen.

Das Bewilligungsverfahren kann unter Umständen mehrere Monate dauern. Auch hier gibt es Unterschiede: Für manche Länder muss man um das Visum von Österreich aus ansuchen, in anderen kannst du vor Ort bei der Einwanderungsbehörde die nötigen Formulare für ein längeres Visum zur Arbeitsausübung ausfüllen.


Arbeitsgenehmigung

Sie ist Grundvoraussetzung für eine Arbeitsstelle im Ausland! Außerhalb der EU muss die Arbeitsgenehmigung von dem/der jeweiligen ArbeitgeberIn eingeholt werden. Auch hier gibt es von Land zu Land unterschiedliche Voraussetzungen.

Informiere dich rechtzeitig bei der zuständigen Botschaft oder dem zuständigen Konsulat!



aktualisiert 05/2014, aha@aha.or.at